Wasserrettungsdienst im Hohenlohekreis

Im Hohenlohekreis befinden sich 12 Badeseen. An zwei starkfrequentierten Seen hat die DLRG - Hohenlohekreis einen Regelwachdienst eingerichtet. In der Zeit vom 15. Mai bis 15. Sept. sorgen Rettungsschwimmer an den Wochenenden und Feiertagen von 13.30 - 18.00 Uhr für Ihre Sicherheit im und am Wasse

 

 

Neumühlsee bei Waldenburg

Tiroler -See (Schleierhofer See) bei Forchtenberg

Bilder vom Dienstabend der Wasserrettungsgruppe

Lust unsere Wasserrettungsgruppe zu unterstützen?

Jede Rettungsorganisation ist auf ehrenamtliche Helfer, die einen Teil ihrer Freizeit opfern, um Anderen eine "freie Zeit in Sicherheit" an und im Wasser zu gewährleisten, angewiesen.

Falls Du Interesse hast, würden wir uns daher riesig freuen, Dich bei uns begrüßen zu dürfen.

Für die Mitarbeit in der Wasserrettungsgruppe des Bezirkes Hohenlohekreis gibt es Zugangsvoraussetzungen. Diese sind folgende:

  • Vollendetes 16. Lebensjahr
  • Rettungsschwimmabzeichen in Silber
  • Erste-Hilfe Kurs (nicht älter als 2 Jahre)

Sollte Dir eine Zugangsvoraussetzung fehlen, ist dies auch kein Problem. Was man nicht hat, kann man ja noch machen.

Wenn man diese Voraussetzungen erfüllt hat, folgt die Fachausbildung Wasserrettung. Unter anderem folgen hier weitere Ausbildungen wie z. B.

  • Sanitätslehrgang
  • Funklehrgang
  • Bootsmannschaft
  • Revierkunde
  • Umgang mit Fahrzeugen und Booten
  • usw.

Nach erfolgreicher Fachausbildung Wasserrettung besteht die Möglichkeit sich zu spezialisieren. Dies könnte sein, z. B.

  • Bootsführer
  • Einsatztaucher
  • Gerätetaucher
  • Gruppenführer
  • Wachleiter

Hast Du Lust bekommen??? Dann melde Dich einfach bei unserer Technischen Leiterin Einsatz.

Leiter.Einsatz@bez-hohenlohekreis.DLRG.de